Homepage erstellen lassen | Wertvolle Tipps und Informationen

Bild Suche nach Webseite

Homepage erstellen lassen | Eine Übersicht

Bevor Sie eine Homepage erstellen lassen, sollten Ihren Internetauftritt genau planen. Ihr Internetauftritt ist Ihre Visitenkarte für die Welt. Mittlerweile gibt es viele verschiedene professionelle und weniger professionelle Anbieter, wobei beim erstellen der Homepage insbesondere das Hosting, das Design und die Erweiterungen eine wichtige Rolle spielen.

Überlassen Sie beim Homepage erstellen nichts dem Zufall. Auch wenn Sie die Homepage von einem Profi erstellen lassen, gibt es erhebliche Preisunterschiede. Lesen Sie hier, wie sich unnötige Kosten beim Erstellen der Homepage verhindern lassen.

Wieso man seine Homepage nicht einfach auf dem eigenen PC erstellen lässt

Theoretisch kann eine Homepage auch auf dem einen PC erstellt werden. Damit die Daten jedoch jederzeit erreicht werden können müsste der PC dauerhaft mit dem Internet verbunden sein. Damit auch eine grosse Anzahl Besucher die Homepage besuchen könnte bzw. auf die Daten via Browser zugreifen kann, müsste ausserdem eine sehr leistungsfähige Verbindung mit dem Internet bestehen.

Da das Erstellen einer Homepage auf dem eigenen PC somit umständlich und unzuverlässig wäre, externalisiert man die Datenspeicherung. Anbieter solcher Speicherorte nennt man Hosts (Hosting). Ein Host stellt einen Server (Speicherplatz) zur Verfügung, welcher immer online ist sowie eine sehr leistungsfähige Internetverbindung. Dadurch ist gewährleistet, dass auch eine grosse Anzahl an Besucher Ihre Webseite jederzeit besuchen kann.

Bild besseres Webdesign

Dank professionellem Hosting, geringer Verwaltungsaufwand.

Mehr erfahren

Eine Homepage bei einem professionellen Host erstellen lassen

Dass ein Host beim Erstellen einer Homepage unumgänglich ist, haben Sie bereits im vorhergehenden Abschnitt gelesen. Lassen sie mich in den folgenden Abschnitten erklären, welchen Host Sie am besten wählen sollen. In den letzten Jahren haben sich viele Anbieter von Komplettlösungen auf dem Markt etabliert.

Die Baukastensysteme wie Jimdo, WIX oder Webnode sind für Blogger oder Private Webseite sicher gut und günstig. Wollen Sie aber eine professionelle Webseite für Ihre Firma erstellen lassen, sollten Sie lieber die Finger von den Fertigprodukten lassen. Einerseits haben Sie mit dem Erstellen der Webseite einen grossen Aufwand und andererseits lassen sich die Webseiten dieser Anbieter nur sehr schlecht
oder mit viel Aufwand erweitern.

Wenn Sie die Webseite später ausbauen wollen (Kontaktformular, Shop etc…) liegen Sie langfristig sicher nicht richtig mit einer Fertiglösung. Lassen Sie Ihre Webseite von einem professionellen Webdesigner anfertigen, können Sie das Inhaltverwaltungssystem frei wählen und auch dem Host und Webdesigner wechseln, sollten Sie mal nicht zufrieden sein. Zudem sind Erweiterungen kein Problem, sofern Sie das geeignete Inhaltverwaltungssystem (CMS) wählen. Mehr dazu erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

Kontaktieren Sie uns jetzt für eine unverbindliche Offerte.

Offerte

Homepage nach Erstellung einfach verwalten und erweitern

Sucht man im Internet nach dem Begriff „homepage erstellen lassen“ erhalten Sie eine Vielzahl Webdesigner, bei welchen Sie Ihre Webseite erstellen lassen können. Dabei arbeitet nicht jeder Webdesigner mit denselben Tools. Eine Webseite besteht aus einem Code (HTML und PHP) der von einem Browser gelesen und dargestellt wird.

Ein Inhaltverwaltungssystem (engl. CMS Content Management System) ist dazu da, den Code zu verwalten. Damit eine Webseite auch ohne HTML und PHP Kenntnisse erstellt und verwaltet werden kann, ist die Wahl des CMS natürlich entscheidend. Marktführend ist das bekannte Inhaltverwaltungssystem WordPress. Natürlich gibt es auch andere Anbieter wie Joomla, Drupal und Typo3 u.w.m. Jedes der Systeme hat Vor- und Nachteile. Wirklich durgesetzt hat sich vor allem WordPress. Da WordPress ursprünglich als Blog-System konzipiert wurde, ist es ausgesprochen benutzerfreundlich und daher auch sehr beliebt. WordPress wird von einer grossen Community weiterentwickelt und hat sich mittlerweile zum bekanntesten und beliebtesten Inhaltverwaltungssystem entwickelt.

Grundsätzlich empfehlen auch wir für die Erstellung einer Webseite WordPress zu verwenden. Der Hauptgrund für diese Entscheidung ist der, dass WordPress auch ohne Vorkenntnisse einfach verwaltet und erweitert werden kann. Wenn Sie beispielsweise einen Onlineshop betreiben, müssen
Sie nicht bei jedem neuen Produkt Ihren Webdesigner kontaktieren damit er ein Produkt erstellt. Sie können ganz einfach mit ein paar Handgriffen ein bestehendes Produkt kopieren und die wichtigsten Daten selber ergänzen.

Erstaunlicherweise gibt es noch immer eine grosse Anzahl Webdesigner, die ein unnötig komplexes CMS verwenden oder gar keines. Sie sollten also unbedingt abklären welches CMS ein Webdesigner verwendet. Dazu ein weiterer Vorteil von WordPress: Die meisten verwenden oder kennen WordPress dadurch sind Sie in der Lage den Webdesigner einfach zu wechseln.

Ein Individuelles Design für Ihre Homepage

Ein Inhaltverwaltungssystem verwaltet nicht nur Bilder und Texte sondern auch das Design. Viele Webdesigner erstellen für Kunden ein individuelles Template (Design), was mit viel Aufwand verbunden ist. Natürlich haben Sie dann ein einzigartiges Design vorzuweisen.

Es geht aber auch deutlich einfacher. Am besten lassen Sie Ihre Webseite mit einer Designvorlage erstellen. Wie auch bei Inhaltverwaltungssystem, gibt es vorgefertigte Design, die sich einfach anpassen lassen. Früher waren Designvorlagen verpönt, da man das Design nicht oder nur unzureichend anpassen konnte und somit die Corporate Identity nicht gewährleistet war. Mittlerweile sind die Designvorlagen (engl. Themes oder Templates) soweit entwickelt, dass Sie so viele Optionen zur Anpassung haben, dass das Design einzigartig wird.

Wichtiger Vorteil von Designvorlagen ist der Preis. Die individuelle Programmierung eines Designs kostet den Webdesigner einige Tage Zeit, welche Sie auch berappen müssen (nur das Design 3‘000 CHF min.). Bei einer Vorlage muss der Designer nur Layout und Farben anpassen. Dadurch wird die Webseite um ein X-faches günstiger mit einer Vorlage. Nun müssen Sie nur noch ein Theme auswählen, welches einfach zu bedienen ist und dennoch ausreichend anpassbar, damit Sie Ihr eigenen, individuelles Design erstelle lassen können. Und auch hier zeigen sich die Vorteile von WordPress. Da sich die meisten für WordPress als CMS entschieden haben, gibt es natürlich auch am meisten Anbieter von Designvorlagen für WordPress.

Der mit Abstand beste und bekannteste Anbieter professioneller Designvorlagen ist ElegantThemes. ElegantThemes zeichnet sich dadurch aus, dass das Design sehr individuell angepasst werden kann, so dass Sie problemlos Ihre Corporate Identity verwirklichen können, ohne an Grenzen zu stossen.

Homepage erstellen lassen – die wichtigsten Punkte zusammengefasst

Lassen Sie Ihre Webseite mit einem eigenen Host und einem eigenen Server erstellen. Nicht nur bezüglich Suchmaschinenoptimierung ist dies die bessere Lösung als eine Komplettlösung wie WIX oder Jimdo. Die Kosten für die Initialisierung und Erstellung der Homepage sind höher. Die Mehrkosten lohnen sich langfristig garantiert. Wer eine Homepage erstellen lassen will, sollte ein einfaches und benutzerfreundliches CMS wählen. WordPress ist hier fast konkurrenzlos auf dem vordersten Platz. Auch im Hinblick auf das Design ist WordPress von Vorteil.

Designvorlagen für Ihre Homepage lassen sich mit WordPress problemlos erstellen. Auch wenn Sie ein individuelles Design für Ihre Homepage wünschen, lässt WordPress kein Wunsch offen. Am besten erstellen Sie eine Webseite mit einer Designvorlage von ElegantThemes. Dabei lässt sich Ihre Homepage problemlos gemäss Ihren Vorgaben erstellen und anpassen. Wer also eine Homepage erstellen lassen will, sollte sich vor der Erstellung über das Inhaltverwaltungssystem, dem Host und der Designvorlage im Klaren sein. Erstellen Sie Ihre Homepage erst, nachdem Sie sich von Ihrem Webdesigner bezüglich der erwähnten Punkte haben beraten lassen.